Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Freiburg im Breisgau

Heute nehme ich Euch auf einen kleinen Stadtbummel durch Freiburg mit.

Freiburg im Breisgau gilt als sonnenreichste Stadt Deutschlands und genau das hat sie bei unserem Besuch vor zwei Wochen bewiesen. Strahlend blauer Himmer und Sonne erwarteten uns – das machte sich auf meinen Fotos besonders gut :)

Fangen wir als Erstes mit dem Marktplatz an. Er liegt direkt am Freiburger Münster. Dort wird nicht nur Obst und Gemüse verkauft sondern auch regionale Getränke und Speisen. Ich probierte z. B.  die „Freiburger Rote“ Wurst zubereitet als Currywurst,  dazu einen frisch gepressten Birnensaft. Obwohl der Markt ein Anziehungspunkt für Touristen ist, sind die Preise völlig ok. Die Currywurst lag bei 2,80 Euro und das Glas Birnensaft bei 80 Cent.

Eins der wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt, sind  die Freiburger Bächle, die durch die gesamte Innenstadt verlaufen. Aber aufgepasst, denn eine Legende besagt – wer aus Versehen in ein Bächle tritt, muss eine Freiburgerin, bzw. einen Freiburger heiraten. :)

Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten findet man natürlich  in der Innenstadt alle Einkaufsmöglichkeiten und Läden wie in fast jeder City.  Es lohnt sich aber auf jeden Fall, auch die kleinen Lädchen in den Nebengassen zu besuchen und nicht nur die großen Modeketten wie H&M, Esprit, New Yorker und C&A.

Wer also jemals in der Nähe dieser wunderschönen Stadt ist, dem empfehle ich einen kleinen Stadtbummel durch das malerische Freiburg.  Egal ob zum shoppen oder Sightseeing.

 

 

Schreibe einen Kommentar