Beauty

Hair: 7 Probleme die nur Blondinen kennen

Den Blondinen unter Euch wird dieser Beitrag aus der Seele sprechen, die anderen wird er eher zum schmunzeln bringen. Denn nicht nur die albernen Blondinen-Witze machen uns das Leben schwer, sondern auch die Haarfarbe selbst.


Keine andere Haarfarbe, außer vielleicht noch Kupfer,  ist so anstrengend und pflegebedürftig wie Blond. Im Laufe der Jahre habe ich schon fast jede Haarfarbe durch, aber irgendwie zieht es mich immer wieder hin zur hellen Haarpracht. Vielleicht weil es mir einfach am Besten steht und ich auch von Natur aus (auch wenn ich diese Haarfarbe außer an meinem Ansatz schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe), aschblond bin. Blond sein ist eine Lebenseinstellung, finde ich. Was Blondinen größtenteils beschäftigt, werde ich jetzt mal aufzählen.

Der Ansatz

Klar,  jede andere (gefärbte) Haarfarbe hat damit zu kämpfen aber gerade bei blondem Haar sieht man den Ansatz extrem. Besonders wenn er recht dunkel ist z. B. bei hellblond. Und so versucht man ihn mit allen möglichen Frisuren, Sprays etc zu kaschieren. Da ich ja hell-aschblond bin verwende ich hierfür eine relativ günstige Methode – nämlich Trockenshampoo. Natürlich ist der Ansatz nicht komplett weg – wie auch – aber es hilft ein wenig ihn optisch „aufzuhellen“.

Ansatzfärben

Ich habe das große Glück, dass das mein Freund schon seit Jahren für mich macht. Bei Friseuren bin ich nie so richtig zufrieden. Zudem ist es immer ein großes Drama ob auch der Ansatz am Ende genau so aussieht wie das restliche Haar. Natürlich pendelt sich das irgendwann mal ein, dennoch bin ich auch nach Jahren immer noch voller Spannung ob denn nun wirklich alles geklappt hat.

Suchtgefahr

Die Freude nach erfolgreichen Färben hält nur kurz an, denn entweder möchte man seinen Blondton perfektionieren oder immer heller und heller werden. So kann ganz schnell ein Dunkelblond zu einem Plationblond werden. Dank der neuesten Produkte wie Olaplex ist das ja kein Hexenwerk mehr.

Unzählige Produkte

Die Produktvielfalt für blondes Haar erschlägt einen wirklich! Jeder Hersteller verspricht er hätte das beste Produkt mit den meisten Pflegestoffen. Tipp: Verlasst euch auch nicht zu sehr auf Erfahrungswerte anderer. Denn jedes Haar reagiert anders. Deshalb einfach selbst durchtesten und sich evtl. vom Profi eine Produktprobe geben lassen.

Gelbstich

Nach dem Ansatz das Schlimmste für einen blonden Schopf und von mir sehr gefürchtet, denn ein warmer Blondton kommt für mich nicht mehr in Frage. Das hinterhältige daran ist, das durch Wasser etc. unsere Haare automatisch zu einem leichten Gelbstich neigen. Deshalb hilft bei aschblonden Haaren auch nur das Silbershampoo und hier gibt es dann auch wieder das Problem,  das es einfach viel zu viele auf dem Markt gibt. Ihr merkt schon – ein Teufelskreis.

Farbton ändern

Eine auch sehr nervenaufreibende Sache. Wir selbst sehen jede Farbveränderung an unseren Haaren deutlicher als andere. Wie auch in meinem Fall, wo ich in der gleichen Tonstufe von hellgoldblond auf hellaschblond wechselte. Dennoch fühlte ich mich danach gleich 4 Nuancen dunkler als davor, was natürlich völliger Quatsch ist. Auch sah ich einen Goldschimmer wo gar keiner war. Mein Freund kann von meinen Einbildungen ein Lied davon singen.

Es ist teuer

Blond sein ist eine teure Angelegenheit. Denn alle 4 Wochen Ansatz nachfärben, Shampoos, Pflegeprodukte und und und gehen ziemlich ins Geld.

Fällt Euch noch etwas ein? Was sind Eure persönlichen Haarprobleme?


You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Nicole
    28/11/2016 at 17:23

    Ohje, ich kenne diese Probleme nur zu gut. Bis vor kurzem war ich blond und ich habe es geliebt. Doch nach paar Järchen ist Abwechslung nicht schlecht, braun ist viel pflegeleichter!

    Deine Haare sehen übrigens toll aus und gesund… beeindruckend!
    Liebe Grüße, Nicole

    http://mydearladies.blogspot.de/

    • Svenja
      Reply
      Svenja
      26/12/2016 at 14:06

      Ja das hast Du Recht. War aber auch schon öfters braun aber komme irgendwie immer wieder zu blond zurück. :) Bin aber auch heil froh, dass nach dem ganzen Rumgefräbe meine Haare noch einigermaßen gesund sind. LG

    Leave a Reply