Fashion Outfits

New Swedish Coat

Nicht zu übersehen – der Winter ist da! Und das mit eisigen Temperaturen, die so gar nichts für mich sind. Da wünsche ich mir doch lieber den Sommer zurück. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und so gibt es gegen die Kälte nur eine Lösung – eine warme Winterjacke.

Meine letzte Winterjacke bzw. Wintermantel begleitete mich treu ein paar Jährchen und wurde aber jetzt spontan in den Ruhestand versetzt, da die Fütterung innen nicht mehr zu retten war. Zwar waren es keine echten Daunen, aber auch eine  Polyestermischung gibt im Laufe der Jahre nach und bildet „Klumpen“. So hält sie an manchen Stellen nicht mehr richtig warm.

Da ich bekanntlich ein Skandinavien Fan bin und mich die von dort stammenden Designer der Mode- und Möbelhäuser noch nie in Stich gelassen haben, suchte ich meinen neuen Wintermantel bei einer dieser Marken und entdeckte diesen hier vom Label elvine. Eine schwedische Marke deren Kollektion solche Jacken und Mäntel beinhaltet. Vor allem sind solch kalte Wintertage wie gerade hier bei uns, dort meist etwas ganz normales. Also denke ich, bin ich mit meinen Wunsch nach Wärme genau richtig. Und das ist er also, mein neuer Mantel, der seinen ersten Ausgang vergangenen Sonntag mit Bravour bestanden hat. Eine Investition die sich auf jeden Fall gelohnt hat und an der ich hoffentlich ein paar Jahre meine Freude haben werde. Meiner Meinung nach sollte man lieber in etwas hochwertigeres investieren, auch wenn die bekannten Modehäuser uns mit trendigen, günstigen Winterjacken in die Läden locken. Sie sehen zwar wirklich gut aus aber wer öfters draußen ist, ist mit den teureren Modellen in Sachen Qualität auf jeden Fall besser dran.

Was meint ihr? Lohnt es sich eine teure Jacke für den Winter zu kaufen oder shoppt ihr lieber jedes Jahr eine neue, günstigere?

Get the Look

Mantel: elvine (ähnlich hier) / Jeans: H&M / Boots: Buffalo (ähnlich hier)


You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply