Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Travel: Hotel Santa Isabel im Europa Park

Heute stelle ich euch einen der schönsten Bereiche (etwas) außerhalb des Europa Parks vor – das Hotel Santa Isabel, eins der insgesamt fünf Themenhotels des Parks.

In meinem letzten Blogpost zeigte ich euch Eindrücke von der Europa Park Weihnachtssaison. Wer nach dem ganzen Trubel im Park etwas Entspannung sucht, ist in diesem Hotel goldrichtig. Es ist das kleinste und ruhigste Hotel des  Europa Park Resort und deshalb besonders bei der älteren Generation sowie bei kinderlosen Pärchen beliebt. Bereits nach wenigen Schritten durch den Eingang ist man schon relaxed – zumindest geht es mir so.

Das Hotel ist wie auch die anderen im Resort, thematisiert. Das Santa Isabel ist einem portugisischen Kloster nachempfunden. Das merkt man natürlich an der Deko, Musik und Bauweise. Klar, über Geschmack lässt sich streiten aber für mich gehört es neben dem Hotel Bell Rock, zu meinen Favoriten.

Wir hatten uns für die Übernachtung in einem Themenzimmer eingebucht, dass sich im vierten Stockwerk befindet – gleich eine Etage unterhalb des Wellness&Spa Bereiches. Das Zimmer hatte die Thematisierung “Avonso V. d. Afrikaner” und war deswegen leicht afrikanisch angehaucht, eingerichtet. Worüber ich mich sehr gefreut habe, war der kleine Weihnachtsbaum der einen schon beim Betreten des Zimmers entgegenglitzerte. Bei so schön gestalteten Zimmern ist es schade, dass man sie eigentlich hauptsächlich nur am Abend nach dem Parkbesuch nutzt.  Deshalb fragen mich auch immer viele von Euch, ob sich das überhaupt lohnt. Für mich gibt es dazu nur ein eindeutiges “Ja”. Die Parkbesuche sind für mich (uns) wie Urlaub und deshalb muss einfach alles rundherum passen. Natürlich würde für einen Tag im Park auch eine nahegelegene Pension reichen, aber es wäre für mich persönlich irgendwie nicht das selbe. Vorallem kann man von einer Pension aus nicht so tolle Fotos machen, wie hier in Hotels. Wenn wir schon beim Thema Fotos sind … hier für euch ein paar Eindrücke vom Hotel und unserem Zimmer:

 

Schreibe einen Kommentar