Search

Hotel Ling Bao

Bereits vor gut zwei Jahren veröffentlichte ich einen Beitrag über das Hotel Ling Bao. Da das Hotel aber in der Zwischenzeit nach und nach ein kleines Makeover bekommen hat, aktualisiere ich den Bericht mit neuen Infos und Bildern.

Ling Bao und Matamba – so heißen die beiden Hotels im Phantasialand. 2003 wurde Ling Bao (bis 2007 PhantAsia) im asiatischen Stil gebaut und eingerichtet. 2008 folgte das afrikanische 3 Sterne Superior Themenhotel Matamba, das passend dazu, in der Nähe einer der Hauptattraktionen – der Achterbahn Black Mamba, steht.

Das Hotel

Von außen sieht das Hotel Ling Bao so aus, wie man sich eben chinesische/asiatische Baukunst vorstellt. Sehr schön und thematisch bis ins kleinste Detail gestaltet. Besonders gefallen hat mir das Farbzusammenspiel. Das Hotel strahlt einen schon von der Autobahn aus, an. In der Lobby angekommen wird man sofort vom „Hotelduft“ erschlagen (allerdings nicht mehr ganz so intensiv wie vorher), der sich durch das ganze Gebäude zieht. Aber je mehr man sich an ihn gewöhnt hat, umso angenehmer wird er. Düfte beschreiben ist nicht so meins aber er erinnert mich stark an den Storeduft bei Abercrombie. Ansonsten findet man in der Lobby viele, gemütliche Sitzgelegenheiten, die Rezeption, eine Bar, Shop, Aufzüge und Treppen zu den Zimmern und einen Zugang zum Innenhof.

Das Hotel Ling Bao, grenzt an den chinesischen Themenbereich. Als Hotelgast hat man direkten Zugang zum Park und kann tagsüber zwischendurch ohne Probleme oder große Laufwege mal schnell auf sein Zimmer.

Zum Thema Innenhof … in ihn haben wir uns sofort verliebt. Wunderschön, gepflegt und detailverliebt mit Pool und angerenzendem Spa. Darüber könnte ich einen ganzen Blogbeitrag füllen. Aber ich lasse lieber Bilder sprechen.

Die Zimmer

Kommen wir nun zum Wichtigsten in einem  Hotel – die Zimmer. Ich werde hier aber nicht näher ins Detail gehen, da ich die Räume bald in einem seperaten Blogbeitrag vorgestellen werde. Hier schon mal ein paar Eindrücke:

Gastronomie

Neben zwei Bars beherbergt das Ling Bao auch zwei Restaurants. Das ala carte Restaurant Lu Chi sowie das Buffetrestaurant Bamboo. Zu letzterem werde ich den kommenden Wochen einen eigenen Blogbeitrag veröffentlichen, da wir hier zu Abend gegessen haben.

Im Restaurant Bamboo findet übrigens das sehr reichhaltige Frühstücksbuffet statt, wo neben dem „normalen“ Frühstück auch asiatisches angeboten wird. Für die kleinen Gäste gibt es ein seperates Buffet mit jede Menge Süßigkeiten.

Wellness & Spa

Darüber kann ich leider nicht viel schreiben, da ich davon noch nichts getestet habe. Im Innenhof befindet sich jedenfalls der Außenbereich der Poolanlage, die von 8-22 Uhr geöffnet hat.

Goodies für Hotelgäste

Zum Schluss möchte ich noch die Specials anmerken, die man als Hotelgast hat: Man bekommt beim Check-In einen Quick Pass, den man bei einer der Attraktionen einlösen kann um sich große Wartezeiten zu ersparen. Das größte Special ist aber die ERT auf Taron und Raik. Sie startet eine halbe Stunde nach Parkschluss. Ab dann hat man eine komplette Stunde Zeit um sich auf beiden Achterbahnen relativ zügig und so oft man will zu vergnügen.

Preise

Von den Preisen her gleichen sie fast denen im Europa-Park. Für eine Übernachtung inkl. Frühstück für zwei Personen zahlt man im Schnitt 226 Euro. Als sog. Frühbucher kann man aber bis zu 25% Prozent sparen. Des weiteren werden auch noch andere Smart Deal Aktionen angeboten. Zu gewissen Terminen kostet die Übernachtung z. B. dann nur noch 99 Euro.

Fazit

Auch wenn ich persönlich mit der asiatischen Thematisierung nicht viel anfangen kann (einfach nicht meine Welt) gefällt mir das Hotel und ich kann jedem empfehlen, einmal dort zu übernachten.

Close
liketheblackcat © Copyright 2019. All rights reserved.
Close