Search

Einmal Coachella zum Mitnehmen bitte

Auch wenn ich nicht mehr für den roten Moderiesen arbeite, warte ich jedes Jahr total gespannt auf den Launch der jährlichen Coachella-Kollektion. Da es bald wieder soweit ist, wird es langsam Zeit, sich die Teile näher anzusehen.

Die Coachella-Kollektion finde ich fast schon besser als den tratitionellen Designer den H&M jedes Jahr um November herum in seine Läden bringt. Klar gibt es dort auch immer tolle Stücke zu ergattern,  aber die letzten Jahre fand ich eher enttäuschend. Da wünsche ich mir gerne nochmal eine Kooperation mit Isabel Marant, die einfach die schönste Kollekton für H&M kreierte.

Nun aber zurück zu den Coachella-Schmuckstücken. Natürlich ist da auch nicht alles Gold was glänzt, doch ich finde  immer wieder Favoriten, die es in meinen Kleiderschrank schaffen und die Sommersaison einläuten.

Was aber in diesem Jahr  auffällt bzw. fehlt,  ist der eigentlich wieder kommende Hippie/Bohemian-Style,  für das ich die Kollektion so liebe. 2017 wird deutlich moderner – fast  ein Hauch von Elektro-Festival. Fransen findet man also nicht,  aber dafür aber viel Spitze und z. B. Bodys und Jacken in metallischen silber. Natürlich dürfen auch Choker und Crop Tops nicht fehlen, die wie bereits im vergangenen Jahr,  die 90er wieder zum Leben erwecken.

Um euch einen kleinen Einblick in die Kollektion zu geben, die aus insgesamt 27 Teilen besteht, habe ich mir meine Favoriten in einem Fashionboard zusammengestellt. Die Kollektion wird ab dem 30. März sowohl online, als auch in den H&M Stores mit Divided Abteilung erhältlich sein.

(Pictures: hm.com)


Werdet Ihr Euch auch ein paar Teile aus der Kollektion holen?

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close