Search

Europa-Park Resort: Wohlfühlwochen 2019

Natürlich stand dieses Jahr wieder ein Aufenthalt in den Europa-Park Hotels während der Wohlfühlwochen auf dem Plan. Denn auch wenn der Park selbst geschlossen hat, ist während der sog. Off-Season ein Besuch dort absolut zu empfehlen.

Vergangenen Samstag also machten wir uns auf den Weg in´s knapp 340 Kilometer entfernte Rust. Angekommen in unserem Lieblingshotel Bell Rock im Europa-Park Resort ging es erst zum Check-In und danach gleich auf´s Zimmer. Wie auch schon letztes Jahr im Februar (damals an meinen Geburtstag) übernachteten wir in einer Leuchtturmsuite, diesmal aber ein paar Stockwerke höher, in der Junior Suite, direkt unter der John F. Kennedy Suite. Die Junior Suite ist im Gegensatz zu den anderen Suiten im Leuchtturm etwas kleiner. Allen sonstigen „Luxus“ findet man dort aber genauso, auch z. B. eine kostenlose Minibar (bei der ersten Befüllung).

Was bei uns auch zur „Wohlfühlwochen-Tradition“ gehört, ist das Mittagessen im Restaurant Pizzaria Romantica, dass sich im Nachbarhotel Colosseo befindet. Getreu dem Motto „was der Bauer nicht kennt, isst er nicht“ gab es für mich deswegen wie gewohnt, eine Pizza Foresta mit ganz viel (für manch einen stinkigen) Käse (yummy!) und Salat dazu. Die Portionen sind sehr üppig und für Wenigesser wie mich eine Herausforderung. Aber für was hat man seinen Freund, der einen dabei hilft. :)

Gestärkt ging es anschließend, dank gutem Wetter eine größere Runde spazieren und Fotos machen. Am Park entlang zu laufen ist, wenn er geschlossen hat, etwas seltsam aber gleichzeitg auch irgendwie idyllisch. Wo tagtäglich tausende Besucher unterwegs sind, ist bis auf den Baustellen im Park, Stille angesagt.

Da man ja sonst nichts zu tun hat, gab es danach einen kleinen süßen Snack an der Hotel Bar. Den Gutschein dafür bekammen wir beim Check-In an der Rezeption.

Nach einem kurzen Aufenthalt in unserer Suite marschierten wir gleich weiter ins hoteleigene Fitnessstudio. Wie ihr wisst bin ich überhaupt kein Fitnesstyp aber einmal im Jahr raffe ich mich dann doch auf und gehe mit, wenn wir dort übernachten. Zudem wurde das Studio erst im September letzten Jahres renoviert und das Ergebnis musste ich mir natürlich ansehen.

Für meinen Freund stand anschließend eine Massage im Europa-Park Hotel Santa Isabel auf dem Programm. Ich begleitete ihn und verbrachte währenddessen die Zeit auf der Terasse des Spa Bereichs und im Hotel selbst. Für mich hatte ich keinen Wellness Termin gebucht. Ist nicht so mein Ding eine halbe Stunde einfach nur daliegen und nichts tun. Eher belastend als entspannend. Aber vielleicht ändert sich das bei mir mal im Alter.

Nach einem kurzen „frisch machen“ auf dem Zimmer, ging es zum Abendessen. Eine Premiere für uns, denn wir probierten zum ersten das Hotelrestaurant Captains Finest. Hier werden etwas hochpreisigere Speisen angeboten. Es hat wirklich sehr lecker geschmeckt und war insgesamt eine Abwechslung zu den üblichen Restaurants, die wir sonst abends im Hotelresort besuchen.

Nach einem Verdauungsspaziergang quer durch die Hotels machten wir uns langsam aber sicher wieder zurück aufs Zimmer.

Ausgeruht und erholt gönnten wir uns am nächsten morgen noch ein ausgiebiges Frühstück und dann war es leider schon wieder an der Zeit zum auschecken.

Auf der Heimfahrt machten wir einen kurzen Stopp an der Rulantica/Kronasar Baustelle und waren vom Baufortschitt total begeistert. Ich kann es kaum erwarten bis das neue Hotel im skandinavischen Stil öffnet. Für mich als Skandinavien Fan wir das ein absolutes Highlight.

Das war´s dann jetzt wieder von unserem Kurztrip. Habt ihr auch schon einmal zu den Wohlfühlwochen die Europa-Park Hotels besucht?

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close