Search

Europa-Park: Traumatica

(Werbung, da Eventnennung)

Heute geht es um das alljährliche Horror Event im Europa-Park, welches während der Halloween Saison stattfindet. Worum es geht und was euch dort erwartet (bzw. wer dort auf EUCH wartet), erfahrt Ihr hier.

Es gehört bei uns schon zur Tradition, mindestens einmal im Jahr dieses Event zu besuchen. Früher nannte es sich noch Horror Nights und wurde von Marc Terenzi ins Leben gerufen. Er löste damit einen richtigen Hype aus. Doch von Jahr zur Jahr wurden die Auftritte von Marc Terenzi immer weniger und irgendwann zog er sich komplett davon zurück. Seit dem letzten Jahr nennt sich diese Veranstaltung deshalb auch nicht mehr Horror Nights sondern Horror Nights/Traumatica und hat so gut wie nichts mehr mit den alten Horror Nights zu tun.

Die Story

Es spielt alles nach der Apokalypse ab … also nach den Zombies, Horror-Clowns etc. Jetzt herrschen fünf rivalisierende Factions (The Pack, Shadows, Ghouls, The Fallen und The Resistance), die sich sich gegenseitig bekriegen – denn schließlich möchte jeder an der Macht sein. Eine Pre-Show und Erklärung zu den einzelnen Factions gibt es vor dem Einlass zum Event und/oder könnt ihr auch auf der Traumatica Homepage nachlesen.

Die Mazes (Horror-Häuser)

Jede Faction hat eine eigene Maze (Horror-Haus) die ihr betreten könnt. Jede einzelne Maze ist aufwendig thematisiert und natürlich auch bewohnt. Man muss in kleineren oder auch größeren Gruppen Räume durchlaufen, die zum Teil recht dunkel, nebelig oder mit anderen Effekten ausgestattet sind. Und das wichtigste natürlich: man wird von Liveakteuren erschreckt. Mal kann man es schon voraussehen, dass sich z. B. hinter einer Tür ein Darsteller versteckt aber es gibt auch manchmal Stellen, an denen man das wirklich überhaupt nicht erwartet. :)

Die Scarezones

Diese sind auf den gesamten Eventgelände verteilt. Sie kann man ohne (in den meisten Fällen) Wartezeiten durchlaufen. Natürlich wird man auch hier erschreckt. Die Thematisierungen sind aber nicht so aufwändig wie in den Häusern selbst.

Die Eisshow

Während des Events findet jeweils um 21:00 Uhr und um 22:30 Uhr eine Eisshow statt. Dieses Jahr dreht sich die Show um die Gang “The Pack”, die die Macht an sich gerissen haben. Eine Mischung aus Gesang, Artistik und Storyline (die aber meiner Meinung nach nicht ganz durchgezogen wird).

Myra Moon Mistress

Neu dazugekommen ist die Figur der Myra Moon Mistress –  einer Göttin, die das Gleichgewicht der Macht bei Traumatica wieder herstellen soll. Bewaffnet ist sie mit einem Schwert und einem Trank, der Kraft verleiht. Diese Figur – gespielt von Miriam Höller,  sieht man auch am Ende der Eisshow.

Essen und Trinken

Für eine kleine Pause würde ich euch die Siver Bullet Bar empfehlen, die an die Maze von “The Pack” angrenzt. Hier bekommt man warme und kalte Speisen, sowie allerlei Getränke, so z. B. das echt leckere The Pack Bier. Ansonsten findet ihr auf dem gesamten Eventgelände kleinere Stände oder aber Mitarbeiter, die an den Warteschlangen mit kleinen Verkaufswägelchen stehen. Ihr könnt aber auch (wenn ihr eine ein wenig ruhigere Atmosphäre braucht) nach Griechenland laufen. Hier hat das SB-Restaurant mit seinen beheizten Räumen geöffnet.

Zusatzangebote

Zusätzlich zu den Mazes haben auch die Europa-Park Attraktionen Matterhorn Blitz, Pegasus, Fluch der Kassandra und Atlantis geöffnet. Letzteres ist eine VR-Fahrt bei der man Monster abschießen muss. Ich empfehle aber auf jeden Fall zumindest eine Runde mit dem Matterhorn Blitz oder Pegasus – nachts Achterbahn zu fahren, ist einfach ein Traum!

Wartezeiten

Kann ich pauschal nichts sagen. Aus Erfahrung weiß ich halt, dass die Samstage meist die vollsten Tage sind. Daher würde ich für einen Erstbesuch eher einen Freitag empfehlen. Wer überhaupt nicht warten und anstehen möchte, hat die Möglichkeit sich einen Shoxter Pass zu kaufen. Damit könnt ihr dann direkt in die Häuser rein. Man schafft aber auch ohne dem Pass mit ein wenig Planung alle Häuser inklusive Eisshow.

Vampires Club

Hierzu kann ich leider nicht viel erzählen. Wir waren bis jetzt nur einmal dort und das war zu Marc Terenzis Zeiten. Damals war der Eintritt auch noch kostenlos. Wer aber nach dem Event noch Party in einer tollen Kulisse machen möchte, ist dort am richtigen Ort.

Preise und Tickets

Tickets könnt ihr euch über dem Europa-Park Onlineshop sowie über die Tickethotline besorgen. Im Online Shop sieht man gleich, welche Tickets noch verfügbar sind. Ein normales Ticket kostet 31,50 Euro, der Shoxter Pass 69,50 Euro.

Das muss man beachten

Wichtigster Punkt ist, auch wenn das Event rund um Halloween stattfindet, dass man nicht verkleidet kommen darf. Es soll schlicht und ergreifend  für jeden Gast erkennbar sein, wer Darsteller ist und wer nicht. Des Weiteren empfehle ich, so wenig wie möglich zum Event mitzunehmen. Vorteil ist natürlich, dass ihr nicht ständig etwas mit euch herumschleppen müsst,  zum anderen entgeht ihr so der Taschenkontrolle am Einlass zum Event. Welche Gegenstände auf dem Eventgelände verboten sind, könnt Ihr auf der Traumatica Homepage auch nochmal nachlesen.

Zum Schluss meine Meinung vom Event

Ich würde jedem der auf Horror steht und sich gerne erschrecken lässt, das Event empfehlen, ängstlichen Personen jedoch nicht. Ich persönlich finde, dass der Scarefaktor im Lauf der Jahre abgenommen hat. Entweder bin ich zu abgehärtet oder es ist wirklich so. Dennoch ist es für mich immer wieder eine sehr unterhaltsame Veranstaltung, die ich nächstes Jahr auf jeden Fall erneut besuchen werde.

Wart ihr schon mal bei den Horror Nights bzw. Traumatica?

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close