Search

Pollys Shampoo-Paste

Wer meinen Blog auf Beiträge über Haarpflege durchforstet wird zwar fündig, doch die Auswahl darüber ist relativ überschaubar. Heute aber fülle ich diese Kategorie mit einem ganz besonderen Thema auf – nämlich mit den neuen selbst hergestellten Haarshampoos von meinen Friseur.

Als mir mein Friseur vor ein paar Monaten die ersten Pröbchen davon gezeigt hat war ich schon da ziemlich begeistert. Besonders die Düfte hatten es mir angetan. Aber auch, dass diese Shampoos nicht wie üblich flüssig sind, sondern in Form einer Paste.

Was diese Shampoos so besonders macht und wie es zu dieser Idee kam, habe ich Thorsten Staudt – Geschäftsführer von Friseur Staudt in Nürnberg – selbst gefragt.

Wie kam es eigentlich zu der Idee mit den eigenen Shampoos?

Da ich schon seit einigen Jahren mit den meisten Shampoos die auf dem Markt sind unzufrieden bin, war der Gedanke selbst eines zu entwickeln, irgendwann geboren. Das Grundproblem der klassischen Shampoos ist eigentlich immer gleich. Unübersichtliche Inhaltsstoffe, zu viel Pflege sowie etliche Bestandteile die auch nach dem Waschen im Haar und auf der Kopfhaut verbleiben. Ein hohes Maß an Chemie, Silikone oder deren anders genannten Ersatzprodukte. Es wird dabei vernachlässigt, was Shampoos eigentlich bewirken sollen: Das Haar reinigen, ohne wenn und aber. Durch das Reinigen auf Ölbasis entsteht ein spürbar sauberes Gefühl auf Haar und
Kopfhaut (das Haar quietscht). Das kennt man so, nicht mehr bei den klassischen Shampoos. Und es braucht auch keine Tiefenreinigungsshampoos mehr. Zusätzlich ist durch die milde Reinigung auch ein besserer Schutz vor Schuppen oder fettiger Kopfhaut gewährleistet. Bei unserem Männershampoo haben wir eine extrem starke Abnahme von Schuppen festgestellt, nachdem die Kunden nicht mehr ihr Standard Schuppenshampoo verwendet haben.

Warum diese Textur?

Es sollte ein klare Abgrenzung zum Standardshampoo schon durch die Konsistenz sichtbar sein. Ausserdem lässt sich eine Paste viel besser dosieren als ein flüssiges Produkt.

Was können die Shampoos? Für welchen Haartyp sind sie geeignet?

Die Shampoos sind grundsätzlich für jeden Haartyp geeignet. Etwas problematisch sehe ich allerdings die Anwendung bei langem, blondiertem Haar, da durch die fehlenden Weichmacher das Haar schwer kämmbar wird.

Wie kam die Kompostion der Düfte zustande?

Wir hatten unseren Kundinnen mehrere Monate lang verschiedene Düfte angeboten und für die meist gewählten davon, haben wir uns dann entschieden.

Warum vegan? Ist es ein reines Bio Produkt?

Wenn man in der heutigen Zeit ein gutes Produkt ohne tierische Bestandteile fertigen kann, dann sollte man dies auch tun. Das Produkt enthält als Inhaltstoff reines Quellwasser aus dem Schwarzwald. Es hat allerdingskeine Bio-Zertifizierung, deswegen ist es kein reines Bio-Produkt. Alle anderen Inhaltsstoffe sind aber, soweit als möglich, Bioprodukte, wie z.B. Bio Jojobaöl, Bio Brennesselextrakt, Bio Carnaubawachs, Bio Grünteeextrakt, Bio Passionsfruchtöl, Bio Sheabutter, Bio-Birkenextrakt oder Bio-Sonnenblumenöl.

Wie kam es zu diesem Retro Design?

Das Design ist an die 50er Jahre angelehnt. Die Fotos sind alten Familienalben entnommen. Da ich selbst aus einer jahrhundertealten Friseurdynastie stamme, hat sich die Verknüpfung mit den alten Familienfotos automatisch ergeben. Wir haben das bei unseren eigenen Bartbalmprodukten auch schon so gehalten. Darauf sind zum Beispiel meine Eltern und Großeltern abgebildet.

Wie lange hat es gedauert von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt im Regal?

Da wir schon Erfahrung mit dem Männershampoo hatten, waren es nur kleine Änderungen, die vorgenommen werden mußten. Dann noch der Name und das Design, fertig.

Mein Fazit

Da ich bereits Erfahrung mit der Haarwaschseife von Lush gemacht habe, womit ich nicht so ganz zurecht gekommen bin, war ich erstmal skeptisch bzgl. der Konsistenz der Shampoopaste. Jedoch verschwand mein Mißtrauen bereits nach der zweiten Anwendung. Man muss halt auch erstmal den dreh in Sachen Dosierung raus haben und darf nicht zuviel nehmen. Die sehr gute Reinigungswirkung, der natürliche Duft und das langanhaltende Gefühl der Frische, haben mich letztendlich vollkommen überzeugt. Dennoch benötige ich für meine blond gefärbten Haare nach der Wäsche – wie schon mein Friseur im Interview erklärt hat – unbedingt zusätzlich einen Conditioner. Vielleicht wird es dafür in naher Zukunft auch aus der Pollys Haarpflegeserie etwas passendes für mich geben :)


Die Shampoos findet Ihr im Onlineshop oder direkt bei bei Friseur Staudt in Nürnberg. (*)

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close