Search

Halloween 2019

Es ist mal wieder soweit – vor einer Woche startete die schönste Zeit im Park und wir waren bereits an Tag eins der Halloweensaison vor Ort. Wer also Lust auf ein wenig Kürbis-Spam hat und mehr über die Halloweensaison im Europa-Park wissen möchte, ist hier genau richtig.

Wie jedes Jahr erstmal zu den Fakten: 180.000 Kürbisse, 15.000 Chrysanthemen, 3.000 Strohballen, 6.000 Maispflanzen und jede Menge Halloweendeko wie Skelette, Spinnen etc. schmücken zu dieser Zeit den Europa-Park und machen ihn für mich persönlich zum schönsten Halloween Hot-Spot in Deutschland.

Die Highlights

Da wäre z. B. die bekannte Kürbisausstellung im Schlossgarten (deutscher Themenbereich), wo man vom ganzen Trubel etwas abschalten und sich in Ruhe die Kürbiskunstwerke anschauen kann. Ein noch schönerer Anblick bietet sich sobald die Bäume ihre bunten Blätter verlieren und den Schlosspark damit zusätzlich schmücken. Aber auch so sieht es bereits wirklich toll aus, wie man auf den Bildern sieht.

Ganz neu ist eine Ausstellung im österreichischen Themenbereich. Hier kann man sich Halloween aus Sand ansehen. In liebevoller Handarbeit wurden Figuren aus Sand ausgearbeitet. Natürlich dürfen Ed und Edda da nicht fehlen.

Ein weiteres Highlight (und für mich der größten Wow-Effekt) ist der riesengroße Kürbisphönix, der gegenüber vom Eingang zum irischen Themenbereich aufgestellt wurde. Ein echter Fotohotspot, den man leider nur selten ungestört fotografieren kann.

Gastronomie

Gastronomisch hat der Europa-Park zu dieser Saison natürlich auch wieder einiges zu bieten. Es gibt überall im Park jede Menge Halloween-Speisen und Getränke. Auch die beliebte Kürbissuppe ist wieder dabei.

Shows

Natürlich gibt es auch wieder Shows, die das Thema Halloween aufgreifen wie z. B. die Eisshow (Surprice with the Celtic Shadows), die Marionettenshow (The Hells Kitchen) oder die jährliche Hellfire Fountains Show. Obwohl ich absolut kein Showfan bin, gibt es auch für mich ein Highlight – nämlich die tägliche Halloweenparade durch den Park.

Attraktionen

Wer schon mal zur Halloweensaison den Park besucht hat weiß, dass es jedes Jahr auch ein Horrormaze im Park gibt. In der Vergangenheit wurde hierzu immer ein Maze der Abendveranstalung Traumatica verwendet. Dieses Jahr findet man die Maze im englischen Themenbereich und nennt sich „Bloody Mary‘s Mansion“ – ein Horrorhaus zum Durchlaufen.

Auch viele altbekannte Attraktionen sind für Halloween umdekoriert wie z. B. die drehenden Kaffeetassen im holländischen Themenbereich, die sich zu dieser Zeit „Griezelkopjes“ nennen (hier wird sogar noch der alte Halloween Soundtrack aus der Euro-Sat 1.0 gespielt) oder der Feria Swing im spanischen Themenbereich, dem mit „Flug der Vampire“ ein Halloween-Update verpasst wurde.

Für die Kleinen gibt es natürlich auch wieder ein Highlight. Neben dem „Spooky Kids Village“ im schweizer Themenbereich findet man im griechischen Themenbereich einen kleinen Gruselpfad, der sich unterhalb zwischen Poseidon und den Matterhorn-Blitz befindet.

Abendliche Veranstaltungen

Natürlich finden auch dieses Jahr die „Traumatica Horror-Nights“ statt. Hierzu gibt es von mir in den nächsten Wochen einen gesonderten Beitrag.

Abschlusshighlight der Halloweensaison

Hier darf der 31.10. – also Halloween selbst nicht fehlen. Wir waren bereits zweimal dort um uns die große SWR3 Halloween-Party anzusehen aber im Nachhinein betrachtet war es einfach zu voll und auch wenn viel geboten wurde, bevorzugen wir lieber die Tage im Park davor oder danach. Wer aber Party machen möchte, für den ist das auf jeden Fall das richtige Halloween-Event.

So das war´s auch schon mit meinem jährlichen Beitrag zur Halloweensaison. Auch wenn ich die riesige Kürbisverkleidung der Euro-Sat vermisse und auch Kleinigkeiten wie die Trick-Or-Treat Street sowie den Blutbrunnen vor dem Globe Theatre, ist für mich die Halloweensaison im Europa-Park nach wie vor die schönste Zeit im Park.

Close
liketheblackcat © Copyright 2019. All rights reserved.
Close