Search

Jewellery Wishlist

Heute geht es um ein Thema, das relativ selten auf meinem Blog zu finden ist und bisher nicht allzu viel Beachtung von mir bekommen hat. Die Rede ist von Schmuck. Und so zeige euch jetzt im Zuge meiner Fashion Picks Ausgabe ein paar Schmuckstücke, die meinen Geschmack voll treffen.

Die Zeiten, in denen ich massenweise Ketten, Ringe und Ohrstecker besessen habe, sind längst Vergangenheit. Heute setze ich, auch wenn es sich vielleicht ein wenig spießig anhört, auf Qualität und nicht Quantität. Auch designtechnisch alles ein wenig heruntergeschraubter, als noch vor zehn Jahren.

Früher ging nämlich kein Outfit ohne auffällige Statementkette, die dazu auch noch funkeln musste. Heute sehen meine Ketten eher schlicht und klein aus. Zeitlose Klassiker eben. Und wenn ich mir so etwas anschaffe, dürfen die Teile schon ein wenig mehr kosten, denn ich möchte ja längerfristig etwas davon haben. Modeschmuck hat meist eine geringere Lebensdauer und ist mir daher das Geld nicht wert.

Wenn ich an “echten” Schmuck denke, kommt mir sofort Juwelier Christ in den Sinn. Erstmals mit der Marke in Berührung gekommen bin ich vor fast 25 Jahren, als meine Oma mit mir zum Ohrlochstechen dort hingegangen ist. Stolz wie Oskar trug ich damals meine goldenen Delfinohrstecker, die ich immer noch als Erinnerung in meiner Schmuckkiste aufbewahre. Die Jahre darauf wurden Dinge wie die legendäre Baby-G Watch und ein Charm Armband von Thomas Sabo gekauft. Ja, lang lang ist es her und die Marke Christ verbinde ich immer noch als erste Anlaufstelle für Schmuck. Jetzt aber eher online und nicht mehr stationär. Ich schaue mich dort einfach gerne um und finde auch immer etwas schönes – wie z. B. diese Schmuckstücke hier:

Uhr: Cluse / Ring-Set: s. Oliver / Ohrstecker: Skagen / Kette: Jette

Wie gefällt Euch meine Auswahl?

(*)

2 comments

  1. schöne klare linien und ganz schlichtes design der schmuckteile :) gefällt mir persönlich sehr gut und ich würde mich auch damit eindecken, wobei ich in den letzten jahren gemerkt habe wie selten ich überhaupt schmuck trage und so :( eigtl schade bei den mengen die in meinem zimmer rumfliegen..
    urlaubsgrüße aus dem familienhotel meran
    Claudia

    1. Danke für Dein Kommentar :) Deswegen habe ich bei mir auch radikal aussortiert und habe nur noch den Schmuck zu Hause den ich auch wirklich trage. LG und noch einen schönen Urlaub.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close