Snorri Touren

In meinem letzten Blogpost über die Snorri Touren drehte sich alles um das Soft-Opening, an dem wir ganz zufällig teilnehmen durften. Damals, geflasht von der ersten Fahrt, hatte ich ausser einem Onride Video keinerlei  Fotos gemacht. Das habe ich mittlerweile nachgeholt und kann euch somit Snorri Touren ein wenig näher vorstellen. Besonders natürlich für diejenigen, die noch keine Möglichkeit hatten es sich selbst anzuschauen.

Der Darkride rund um den süßen Snorri befindet sich im skandinavischen Themenbereich – gleich gegenüber vom Fjord Restaurant. Der Eingang ist recht unscheinbar, was einen noch neugieriger darauf macht, was sich dahinter verbirgt.

Zuerst geht es treppab bis man zum eigentlichen Wartebereich kommt. Dieser ist bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltet. Nicht nur für die kleinen Gäste (für die die Attraktion ja eigentlich gedacht ist) gibt es viel zu entdecken um die Wartezeit zu verkürzen. Besonders gefallen mir persönlich die witzigen Hinweisschilder. Wirklich prima gemacht.

Der Wartebereich ist relativ kurz gehalten und so sieht man schon beim Anstehen den Einstiegsbereich,  der ebenfalls sehr schön thematisiert ist. Die Waggons haben zwei Reihen und können jeweils entweder mit zwei Erwachsenen, drei Kindern oder zwei Erwachsenen und einem Kind beladen werden.

Die Fahrt beginnt und ein Tor öffnet sich. Nach einer kurzen Pre Show mit Snorri, durchfährt  man unterschiedliche wunderschön gestaltete, animierte Szenen. Soundeffekte und ein Song, der sofort zum Ohrwurm wird, sind perfekt zur Fahrt abgestimmt. Natürlich immer dabei ist Snorri, der die gesamte Fahrt begleitet.

Das Highlight schlechthin findet sich ziemlich am Ende der Fahrt. Man taucht in eine Art 180 Grad Kuppel ein und erlebt mit Snorri eine aufregende Fahrt. Danach ist nach einer letzten Szene die Tour durch Rulantica.vorbei.

Über die Treppen nach oben zum Ausgang landet man im Snorri Shop.

Fazit

Auch wenn der Europa-Park mit Snorri Touren, wohl hauptsächlich das ganz junge  Publikum ansprechen möchte, hat sich rund um den süßen Tintenfisch eine große Fanbase entwickelt die nicht nur aus Kindern besteht. Ich bin Snorri Fan seit der erster Stunde und von diesem Darkride überaus begeistert. Noch toller wäre es allerdings, wenn der „Boden“ des Fahrtweges als Wasser animiert werden (sofern überhaupt technisch möglich) könnte und die Fahrt in der Kuppel durch mehr Wind und Gerüche unterstützt wäre.

Close
liketheblackcat © Copyright 2020.
Close