Search

The Teddy Shearling Jacket

Der Winter ist da. Daran ist leider nichts mehr zu rütteln. Um immer gut eingepackt bei den Temperaturen durch den Tag zu gehen habe ich mir schon (jetzt kommts) im Sommer mit einer warmen Jacke vorgesorgt.

Ein große Neuentdeckung seht ihr zugegebener Maßen nicht auf diesen Outfitbildern. Diese Teddyfelljacken gibt es auf Blogs und Instagram wie Sand am mehr aber dennoch gehört sie zu einen meiner Lieblingsjacken bzw. für solche Temperaturen bis zu 0 Grad zu meinen absoluten Liebling. Sie hält einfach unglaublich warm und sieht dabei auch noch super aus. Das Gute daran ist, dass sie auch noch oversize geschnitten ist, somit kann ich problemlos dann wenn es noch kälter wird eine Fleecejacke drunter ziehen.

Wenn ich meine jetzigen Jacken gedanklich mit denen vor 15 Jahren vergleiche hat sich so einiges getan und ich glaube nicht nur bei mir. Neben den modischen Aspekt hat sich auch was die funktionalät angeht etwas verändert. Früher war es egal ob man in der Jacke gefroren hat oder nicht. Hauptsache sie war modisch und bestmöglich kürzer geschnitten und schön geschmacklos mit billig aussehden Kunstfell an der Kapuze. Heute achte ich natürlich dennoch auf das Aussehen aber auch gleizeitig ob sie denn auch für kalte Tage geeignet ist. Was bringt mir eine stylische Jacke wo ich mir im wahrsten Sinne des Wortes mir den “Ar… abfrieren muss”?

Worauf achtet Ihr beim Jackenkauf?

Shop the Look

Jacke: Urban Outfitters / Jeans: Urban Outfitters / Beanie: Kiomi / Schuhe: mtng / Tasche: Even&Odd

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
liketheblackcat - by Svenja © Copyright 2018. All rights reserved.
Close